[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
KennerWanne
Beiträge: 173 | Zuletzt Online: 18.12.2018
Wohnort
Kenn
Registriert am:
09.10.2015
Geschlecht
männlich
Landkarte

anzeigen
    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "2,6Liter/125PS in P5" geschrieben. 07.12.2018

      Leider kann ich einen eben erst entdeckten Fehler im Beitrag nicht mehr korrigieren, deshalb hier:
      "Ich hatte zu meiner Wanne beim Kauf noch 2 alte Räder mit 5.90-13 Diagonalreifen (Metzeler) bekommen, und beim P2 fahre ich diese Dimension auch (neue Reifen von BF Goodrich). Auffallend ist, das diese Reifen ein Breite/Höhe-Verhältnis von annähernd 95% haben. Sie sind -nebeneinandergestellt- ca. 4cm größer im Durchmesserals die Alternative 165/80-13!

      Ausserdem zeigt nur das erste Bild die schmale Lauffläche, das andere zeigt die schöne Optik von der Seite.
      Dennoch würde ich mir die teuren BF in 5.90-13 nicht mehr kaufen. Die rutschen schon bei Trockenheit ziemlich in den Kurven, bei Nässe wirds richtig gefährlich, das Heck kommt sehr schnell und will einen überholen :-)
      Gruß
      Klaus Kw

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "2,6Liter/125PS in P5" geschrieben. 06.12.2018

      Wenn ihr euch mal die Tabelle anschaut, die Jürgen Wagenbach auf seiner Website hat, seht ihr, das 14 Zoll durchaus vom Umfang her passen würden. Die Tachos gehen normalerweise so weit vor, das sogar geringfügig größere Durchmesser der Räder nicht zu einem Nachgehen des Tachos führen.
      Tabelle:
      http://taunus-m.ch/technik_reifendimension.html
      Das Problem mit den Zierkappen bleibt natürlich.

      Ich hatte zu meiner Wanne beim Kauf noch 2 alte Räder mit 5.90-13 Diagonalreifen (Metzeler) bekommen, und beim P2 fahre ich diese Dimension auch (neue Reifen von BF Goodrich). Auffallend ist, das diese Reifen ein Breite/Höhe-Verhältnis von annähernd 95% haben. Sie sind -nebeneinandergestellt- ca. 4cm größer im Durchmesser. Von daher ist die Tabelle von Jürgen eher in der Spalte mit den 95% korrekt zu verstehen.
      Diagonalreifen sind optisch halt schöner und originaler, fahren sich aber sehr bescheiden, abgesehen davon haben die BF Goodrich beim P2 mit mehr als 200,-/Stück ein großes Loch in das Restaurationsbudget gerissen.
      Hier sieht man, wie schmal die eigentliche Lauffläche ist:https://abload.de/img/_klein_img_5664ipvl.jpg
      https://abload.de/img/_klein_img_6174zkn0.jpg

      Gruß
      Klaus KW

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Zündspule prüfen" geschrieben. 02.12.2018

      Hallo, die Werte weichen ja nicht allzu weit von den Sollwerten ab; die würde ich erstmal weiter fahren. Oder gabs beim Fahren Zündaussetzer?
      Manchmal haben alte Zündspulen Windungsschlüsse bei hohen Temperaturen; evtl. die Spule mal im Backofen auf 60 Grad erwärmen; dann Widerstand messen. Ergeben sich vollkommen andere (kleinere!) Werte, hat die Spule ein Isolationsproblem.
      Ansonsten ist wohl nicht die Spule an potentiellen Problemen schuld.
      Gruß
      Klaus KW

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Überdruck im Ventildeckel" geschrieben. 26.10.2018

      Mal kurz zum Nachdieseln; das muss ja auch eine Ursache haben, abgesehen vom Sprit (Super sollte wohl reichen!).
      Da herrschen meiner Ansicht nach zu hohe Temperaturen! Prüfe mal, ob deine Zündungseinstellung stimmt, ob Flieh- und Unterdruckverstellung des Verteilers noch funktionieren. Ausserdem ob er nicht zu mager läuft - Kerzenbild! Das die richtigen Kerzen drin sind, und keine zu Warmen, setze ich mal voraus.
      Das Phänomen mit kalt-Unterdruck, warm - Überdruck kann ich mir überhaupt nicht erklären.
      Aber was meinst du mit "übliche Menge ganz feiner Metallspäne" in der Ölwanne ? Ich kenne da maximal eine schmierige zähe Masse, die leicht metallisch wie Graphit schimmert, aber sich zwischen den Fingern wie Seife zerreiben lässt. Das würde ich nicht als "ganz feine Späne" bezeichnen ?
      Oder liege ich komplett daneben ?
      Viel Erfolg,
      Gruß
      Klaus KW

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Suche Türdichtungen für meinen Ford Taunus 12m P4 Coupe Baujahr 1965" geschrieben. 25.10.2018

      Vergiss es, neue "Formdichtungen" hat niemand mehr, und wenn, sind sie so alt, das sie vermutlich zerbröseln.
      Bevor man hier reinplatzt und direkt nach Teilen fragt, wäre der Besuch dieses Bereiches Neuvorstellung angezeigt.
      Aber jeder wie er mag...

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Überdruck im Ventildeckel" geschrieben. 25.10.2018

      Beim Hoddow habe ich den Zylinderkopf meiner Wanne auf Bleifrei umbauen lassen. Hervorragende Arbeit (soweit ich das als Laie beurteilen kann), innerhalb einer Woche hatte ich den Kopf zurück!
      Es wurden gehärtete Ventilsitze an den Auslassventilen eingepresst sowie die Ventilführungen ausgebüchst und die Ventile neu eingeschliffen, neue Ventilschaftdichtungen gabs natürlich auch. Planen der Auflagefläche war nicht erforderlich, weil der Kopf plan war.
      Ich war sehr zufrieden. Es gibt auch eine Rechnung und Garantie auf die Arbeit.
      Gruß
      Klaus KW

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "handbremsseil" geschrieben. 25.09.2018

      Au weia.

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Filmstar P2" geschrieben. 24.09.2018

      Lustig! Ich mag Starwars und Taunüsse ja sowieso! Ich glaube aber, dem P2 fehlt Getriebeöl oder ein Getriebelager ist fratze. Der heult ja beim Vorwärtsfahren mehr als einer der rückwärts fährt! Oder die haben den zuviel geschunden, sh. Text, da ist wohl einiges schief gelaufen, wenn die den Kühlerschlauch zum platzen bringen... Armer P2!
      ;-)
      Gruß
      Klaus KW

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Motor geht im Standgas aus..." geschrieben. 24.07.2018

      Nur der ROTE ECHTE bringts:
      https://www.amazon.de/Hagen-Z%C3%BCndver...r/dp/B00YMJ5BDQ
      Der Text lässt mich doch arg schmunzeln, den lustigsten Teil habe ich mal orange markiert:

      "Der Echte ist rot und arbeitet piezoelektronisch ! Meiden Sie alle sogenannten IPC-Zündsysteme oder Vorfunkenstrecken, denn solche Systeme haben in der Regel nur eine kurze Lebensdauer und können sogar gefährlich sein !!! Unser original Zündverstärker hat eine Lebensdauer von 6 bis 7 Jahren, ohne Kilometerbegrenzung und 3 Jahre Werksgarantie Beachten Sie: wir liefern direkt aus laufender Serienproduktion! Diese sensationelle Erfindung kann Benzin sparen. Probieren Sie's aus! Benzin wird teurer und teurer, aber nicht mit dem automatic Zündverstärker, DER Erfindung des Jahrzehnts. Er arbeitet als spannungserregtes Piezoelemeent wie folgt: Benzin wird in die Zylinder getrieben und durch einen Funken von der Zündkerze zu einer kleinen Explosion gebracht. Durch unseren revolutionären Zündverstärker wird diese Explosion zur jeweiligen Drehzahl passend verstärkt. Die piezoelektronische Arbeitsweise bedeutet, daß ähnlich wie beim Feuerzeug ohne Feuerstein, durch ein Piezoelement Energie zugeführt wird und damit ein optimierter Zündfunke entsteht ! Der original automatic Zündverstärker ist für ALLE Benzinmotoren geeignet! Der automatic Zündverstärker wird bereits seit über 40 Jahren gebaut und wird erfolgreich von über 3 Millionen Kunden zur vollsten Zufriedenheit eingesetzt. 3 Millionen Kunden können nicht irren ! Da jeder Tropfen Benzin genutzt wird, sparen Sie Treibstoff - probieren Sie's aus Rechnen Sie selbst anhand Ihres Benzinverbrauchs aus, was Sie jährlich sparen können. Dieses wunderbare Gerät ist für jedermann leicht, einfach, sauber und ohne Werkzeug einzubauen - Es ist kein Werkstattaufenthalt nötig. Keine Einbaubeschränkung laut TÜV Rheinland und somit keine ABE notwendig! Die Leistung ihres Wagens kann erheblich gesteigert werden - probieren Sie's aus! Machen auch Sie Ihr Auto zündsicher ! Sie können Benzin sparen und schonen durch verminderten CO2 - Ausstoß die Umwelt."

      So ein Schmarrn. Sobald die Zündung initiiert ist, schert sich das explodierende Gemisch einen Dreck um den Zündfunken.

      Aber: sogenannte Vorfunkenstrecken können anscheinend wirklich den Zündfunken rabiater machen, man lese hier unter dem Bild:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCnds...Z0221504004.png

      Mal abwarten, was Robert berichtet.

      Gruß
      Klaus

    • KennerWanne hat einen neuen Beitrag "Interessante Angebote" geschrieben. 13.07.2018

      Hier noch ein Zitat einer "Kaufberatung", die ich im Wannenforum neulich verzapft habe:

      "Schau unbedingt mit Taschenlampe in die vorderen Radhäuser, Richtung Tür/A-Säulenbasis. Wenn es da knusprig ist, würde ich davon ausgehen, das es einiges zu schweißen gibt. Hier ein Bild, da hat Franky an meiner Wanne diese Stelle repariert, es gab schon weitaus schlimmere Wannen: http://abload.de/img/img_20161027_2012282asvf.jpg

      Dann klopfe auch vor dem Hinterrad (also unter der B-Säule nach hinten) den Schweller ab. Wenn er hohl klingt, ist das gut -> Blech! Wenn er dumpf klingt, wurde geschweißt, gespachtelt oder der Rost ist noch drin. Da überlappen sich mehrere Bleche, diese Stelle ist eigentlich bei allen Wannen ein Problem:
      http://abload.de/img/img_20161124_1946507ps8d.jpg
      Die Stellen, wo die Haubenscharniere an der Feuerwand angeschraubt sind (je 4 Schrauben) gut untersuchen. Typische Rostherde, schwer zu reparieren!

      Motor anhören: der läuft im Stand recht leise und weich, speziell der 1.5er, weil der am niedrigsten verdichtet ist. Beim Gasgeben sollte er auch mechanisch nicht allzu laut werden. Schwer zu beschreiben !"



      Vielleicht hilfts dir ein wenig beim begutachten!
      Gruß
      Klaus

      "

Empfänger
KennerWanne
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Taunus-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor