[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Fordus
Beiträge: 248 | Zuletzt Online: 18.06.2018
Name
Hans Sennhauser
E-Mail:
sennhauser.hans@bluewin.ch
Geburtsdatum
6. Dezember 1949
Beschäftigung
Chauffeur aD (Rentner)
Hobbies
Ford-Oldtimer, handwerkeln, plagieren
Wohnort
CH-3376 Graben
Registriert am:
22.06.2014
Geschlecht
männlich
Landkarte

anzeigen
    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Wasserumlaufrohr Schlauch?" geschrieben. 31.05.2018

      Da bin ich ja direkt im Mittel mit meinen Massen. (Erfahrungswerte)
      Wenn das Rohr an der Stirnwand anstehen sollte, dann kannst Du die Schläuche immer noch kürzen.

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Wasserumlaufrohr Schlauch?" geschrieben. 31.05.2018

      Guten Tag Roland,

      die Schlauchlängen bestimmen ist eigentlich keine Hexerei!
      Trotzdem habe ich Dir folgende Masse:

      2 Stück (über der Kupplungsglocke) 8cm lang Innendurchmesser 17mm
      1 Stück (Verbindung Wasserrohr - Wasserpumpe) 11.5cm Innendurchmesser 25mm

      Kleiner Gratistyp:
      stecke zuerst den Schlauch auf die Wasserpumpe und die anderen zwei auf die Anschlüsse am Motor.
      Dann führst Du zuerst das Wasserrohr pumpenseitig etwa 1cm ein und dann die zwei anderen hinten.
      Sind alle Anschlüsse platziert, wird das Ganze komplett zusammen gestossen.
      Die Gummis vorher gut mit Gleitmittel versehen.
      Das ganze Prozedere drängt sich auf, weil nach der Pumpe eine kleine Winkelung entsteht, die Du sonst nur schwerlich zusammen fügen kannst.

      Viel Erfolg
      Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Lagerwelle Stirnraddeckel " geschrieben. 30.05.2018

      Hoi Robert,

      Danke für Dein Kompliment.
      Von Fehlkonstruktion kann keine Rede sein. Mein Lager im Transit ist jetzt 50 Jahre alt und hat schon 325000 Km drauf und immer noch intakt.
      Ob drei oder vier Schraube ist nicht von Bedeutung. Wichtig ist das er hält!

      Gruss Hans

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Lagerwelle Stirnraddeckel " geschrieben. 30.05.2018

      Habe da noch eine Offizielle Massangabe gefunden.

      [[File:Lüfterlager5.jpg|none|auto]]

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Lagerwelle Stirnraddeckel " geschrieben. 30.05.2018

      Hallo AMG (Nahme?)

      Beim V4 steckt die Achse 5mm (von der Innenseite des Deckels gemessen) vom Rand nach innen.
      [[File:Lüfterlager4.JPG|none|auto]]

      Das Spaltmass zwischen Deckel und Vierlochplatte beträgt 3mm.
      [[File:Lüfterlager3.JPG|none|auto]]

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Tankgeber Weltkugel Taunus 15m G4B" geschrieben. 15.05.2018
    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Tankgeber Weltkugel Taunus 15m G4B" geschrieben. 15.05.2018

      Moin Hannes,

      nach den Bildern ist der Geber vorhanden. Lässt sich Dieser Bewegen? Wenn nicht mit Kriechoel einspritzen und gängig machen.
      Meistens ist bei diesem Problem aber die Masse schuld. Verbinde mal die Tankuhr mit der Masse, und zwar die Stelle wo das Kabel vom Geber (Tank) angeschlossen ist.
      Stellt die Anzeige auf Voll, ist diese in Ordnung.
      Nun nimmst Du ein Ohmmeter und kontrollierst den Geber. Wenn der Hebelarm nach unten steht sollte wenig bis keine Verbindung vorhanden sein.
      Steht der Arm ganz oben, müsste die volle Verbindung ersichtlich sein. Wenn auch das funktioniert ist es ein Problem der Steckverbindung oder des Kabels.

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "HTC mit abnehmbarem Hardtop" geschrieben. 09.05.2018

      Leider ist dieses Fahrzeug mit dem Link nicht mehr verfügbar.

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Neuvorstellung Maahte" geschrieben. 01.05.2018

      Hallo Maahte,
      Gratuliere zu Deinem Knudsen-Taunus.

      An Hand der Chassie-Nr. kann Dir eine offizielle Fordvertretung das genaue Datum Deines Wagens feststellen.
      Du hast ein Automat, mit wie viel Kilometer? So ab gut 100'000 Km waren diese Automaten anfällig auf verschlissene Bremsbänder (ein Auge drauf haben).

      Nun viel Spass mit Deinem Oldie.
      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "liegesitz" geschrieben. 22.04.2018

      versuch es mal mit dem Hebel hochziehen.

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "1200ccm, 1500ccm und 1700/1750ccmMotoren" geschrieben. 11.04.2018

      Ob da die P3 Kurbelwelle der höhere Belastung stand hält?
      Nur schon beim TS Motor mussten andere Lagerschalen eingebaut werden.
      Auch Nockenwellenbrüche sind beim P3 Motor nicht selten.
      Trotzdem gutes gelingen, bin gespannt was sich da ergibt.

      Gruss Fordus

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "p5, klackern im differential" geschrieben. 09.04.2018

      Robert, Du schreibst das die Kardanwelle geteilt ist. Somit könnte eine weitere Ursache das Zwischenlager sein. Dieses Problem hatte ich mal mit meinem Ford Transit Jg. 68.
      Das Zwischenlager kann man aber nur schwer selber wechseln. Am besten die ganze Welle ausbauen und einem Spezialisten zur Revision bringen. Der wechselt nicht nur die verschlissene Komponenten,
      sondern wuchtet die Welle auch aus! Dies ist ein guter Ratschlag von mir und zahlt sich auch aus.
      Gruss Hans

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "p5, klackern im differential" geschrieben. 08.04.2018

      meiner Meinung nach liegt das, wie schon vorher öfters erwähnt, an den Kreuzgelenken.
      Die können einerseits ausgeschlagen oder verharzt sein. Beide Möglichkeiten führen zu Störgeräusche die sich auf das ganze Fahrwerk übertragen können. Was auch möglich ist, Du beschreibst ja dass Du zum beschleunigen bei der Ampel in den 1.Gang runterschalten musst weil es im 2. Gang Klackert, dass die Drehzahl des Motors zu tief liegt. Da verursacht ebenfalls ein klackern. Wenn Du aber runter schaltest, wird ein grösseres Drehmoment übertragen und somit ein minimales Spiel des Antriebstranges ausgeglichen.
      Am meisten ist das Kreuzgelenk am Ende der Kardanwelle vor dem Differenzial die Ursache. Lass dieses mal auswechseln, vielleicht klackert es dann nicht mehr oder man kommt der Ursache wieder einen Schritt näher.
      Ich hoffe das meine Erklärung für Dich verständlich ist damit Du die Arbeit verständlich angehen kannst.

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "p5, klackern im differential" geschrieben. 08.04.2018

      Frage doch mal Ekkehard, der kann Dein Problem sicher beheben!
      Denn alle unsere Ratschläge haben bei Dir nicht gefruchtet.
      Also, nicht jammern, handeln!

    • Fordus hat einen neuen Beitrag "Vergasergrundeinstellung " geschrieben. 13.03.2018

      Super, für den Leien eine leicht verständliche Beschreibung.

      Jedoch die Grundeinstellung der CO-Schraube ist ein bisschen grosszügig.
      Meine Erfahrung ist nach dem eindrehen bis zum Anschlag, nur 1 1/2 Drehungen heraus drehen.
      Sonst wird das Gemisch zu Fett und der Motor läuft nicht rund.

      Gruss Fordus

Empfänger
Fordus
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Taunus-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor