[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
CpèCabrio
Beiträge: 65 | Zuletzt Online: 07.09.2021
Name
Matthias
Wohnort
Stuttgart
Registriert am:
07.03.2019
Geschlecht
männlich
    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "P5 " Türer Teile abzugeben" geschrieben. 07.09.2021

      Hallo Karl,

      nein, leider keine Kofferraum-Matte dabei.

      Falls jemand die Sitzbezüge brauchen kann, ich kann sie auch abzieehen und den Rest entsorgen. Wenn sie gar niemand kauften möchte, tue ich dass sowieso und behalte das Kunstleder für mich.

      Ich inseriere das Zeug jetzt auch aud E-KLeinanzeigen, denn es nimmt Platz weg....

      Liebe Grüße,
      Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "P5 " Türer Teile abzugeben" geschrieben. 06.09.2021

      Hi,
      so, nun habe ich angefangen, die teile zu sortieren und zu waschen. Alle Teile auf den Bildern kann ich anbieten. Auch habe ich noch den Mechanismus für die Lenkradschalting + Stange an Lenksäule. Und die Scheibe für die linke Tür + dem Rahmen. & Volt Teile - muß ich moch putzen und testen.
      Liebe Grüße, Matthias

      [[File:IMG_0121.JPG|none|auto]][[File:IMG_2219.JPG|none|auto]][[File:IMG_2276.JPG|none|auto]][[File:IMG_2277.JPG|none|auto]][[File:IMG_2278.JPG|none|auto]][[File:IMG_2279.JPG|none|auto]][[File:IMG_2280.JPG|none|auto]][[File:IMG_2281.JPG|none|auto]][[File:IMG_2282.JPG|none|auto]][[File:IMG_2283.JPG|none|auto]][[File:IMG_2284.JPG|none|auto]][[File:IMG_2285.JPG|none|auto]][[File:IMG_2287.JPG|none|auto]][[File:IMG_2288.JPG|none|auto]][[File:IMG_2289.JPG|none|auto]][[File:IMG_2290.JPG|none|auto]][[File:IMG_2291.JPG|none|auto]][[File:IMG_2292.JPG|none|auto]][[File:IMG_2293.JPG|none|auto]][[File:IMG_2294.JPG|none|auto]][[File:IMG_2296.JPG|none|auto]][[File:IMG_2297.JPG|none|auto]][[File:IMG_2298.JPG|none|auto]][[File:IMG_2299.JPG|none|auto]][[File:IMG_2300.JPG|none|auto]][[File:IMG_2301.JPG|none|auto]][[File:IMG_2302.JPG|none|auto]][[File:IMG_2303.JPG|none|auto]][[File:IMG_2305.JPG|none|auto]][[File:IMG_2307.JPG|none|auto]][[File:IMG_2305.JPG|none|auto]][[File:IMG_2306.JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 14.06.2021

      So, da bin ich mal wieder unter dem Auto hervorgekrochen ....

      Gestern habe ich mal eine Probefahrt gemacht und es funktioniert soweit wohl alles wieder, Vordersschse ist komplett überholt und jetzt stehen die Räder wieder richtig.
      Nach der Kurve gehen die Räder alleine nicht komplett wieder auf die Geradeaus-Stellung zurück, aber vielleicht ist das am Anfang bzw bei den MC Pherson-Federbeinen ja normal. Ich bin wohl zu viel Citroen CX gefahren um das beurteile zu können, der hat über die Hydraulik eine automatische Lenkrückstellung auf geradeaus.

      Beim Räder anschrauben habe ich mich etwas über eine ölverschmierte hintere Felge gewundert und mal die Bremstrommel abmontiert - und siehe da, das Öl läuft schön unten raus - also Antriebswelle raus und so. Aber ich werde besser eine zweite Achse mit längerer Übersetzung aufbauen und dann komplett wechseln.

      Demnächst muß ich dann auch mal den Dach-Lift in der Garage installieren (Bilder und Bericht kommen später) und dann gibt´s hoffendlich schönes Wetter.

      Bis demnächst, liebe Grüße, Matthias

      [[File:IMG_1531[1].JPG|none|auto]] [[File:IMG_1529[1].JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "p5 hinterachse" geschrieben. 14.06.2021

      Moin,
      ich habe den Beginn des Postes nicht gelesen oder gesehen, weiß also nicht wirklich, wer welches Problem hat, habe aber gestern bei mir auch Öl entdeckt: die komplette Felge war innnen verschmiert.

      Rad ab, Bremstrommel ab und sofort sieht man, wo es her kommt, sollte kein Problem sein zu unterscheiden - bei mir ist es das Hinterachs-Öl. Also die grössere Geschichte ..... wollte ja sowieso ´ne längere Übersetzung ....

      Viel Erfolg beim Reparieren wünsche ich.

      Liebe Grüße,
      Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 29.03.2021

      Hi,
      nein, das kann nicht sein, denn den 6Volt Regler habe ich ja ausgebaut und der ist ja klein.
      schau mal, da ist eine rechtwinkelige, sickenartige Vertiefung im Stehblech, 25 cm lang und 4 Schraubenlöcher, das muss für etwas Grösseres vorgesehen sein. Ev. Servopumpe (wenn es das damals schon gab), oder Klima-Anlage (Kompressor) oder so. Ist ja auch nicht weiter wichtig, ich fand es einfach interessant.
      liebe Grüße, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 29.03.2021

      Hallo Norbert,

      danke für den Tip ! So schlimm sahen meine Teile zum Glück nicht aus. Da konnte ich sogar den Splint noch entfernen. Vor dem Anbau an das Federbein werde ich da ordentlich Fett reinschmieren - wer weiß, wann ich da wieder ran muß.

      ´à propos wissen:

      hat irgend jemand eine AHnung, was hier im Motrraum rechts installiert werde kann/soll ?

      [[File:IMG_1014.JPG|none|auto]] [[File:IMG_1013.JPG|none|auto]]

      Bei rir waren da mindestens Gummistopfen in den Löchern, denn das sieht man am Unterbodenschutz im Radhaus. Ich mache auch wieder welche rein, sonst spritzt da immer das Wasser rein.

      Bis zum nächste Update, liebe Grüß, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 28.03.2021

      jo, da hat wohl was nicht funktioniert, schade, nun müsst Ihr die Bilder nachträglich anschauen:

      Motor aufgehängt, Achse ausgebaut, Schrauben:

      [[File:IMG_0935.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0929.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0973.JPG|none|auto]]

      Dohm [[File:IMG_1010.JPG|none|auto]]

      Heizungskasten zerlegt und eingebaut:

      [[File:IMG_0951.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0955.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0958.JPG|none|auto]]

      [[File:IMG_0971.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0972.JPG|none|auto]]

      gerädert:

      [[File:IMG_0990.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0982.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0989.JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 28.03.2021

      So, mal zwischendurch wieder ein Update:

      Die Presse meines Freundes Dirk hat gute Dienste geleistet und das Lager war fix drin, nur der Simmering für die Riemenscheibe wollte immer wieder rausrutschen - wir haben dann doch gewonnen ... Stirnrad wechseln macht ja kein grosses Problem, aber dann, ja dann kam da das Problem mit der Ölwanne unter dem Steuergehäusedeckel .... Also kurz entschieden: die muß auch g´schwind ab - und ja, dann muß kurz der Motor-/Achs-Träger noch weg - (aber die Vorderschse wollte/musste ich ja sowieso als nächstes machen) - und upps, da muss ja noch der Anlasser weg, weil man sonst nicht an die Schrauben der Ölwanne kommt und dann muss ja auch das Kupplungsgestänge noch abgebaut werden und, und, und - und warum muss ich immer alles drei Mal machen ? Ach, ich vergaß zu erwähnen, dass auch die Zusätzliche Domstrebe und der Träger unter dem Kükler raus mussten. Eine Vollrestauration, wo bis auf die nackte Karosserie gestrippt wird ist entschieden effizienter.

      [[File:IMG_0935.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0929.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0973.JPG|none|auto]]

      Die Schrauben, mit denen der Achs/Motorträger angeschraubt wird, sind Dehnschrauben (8.8), M12x100 und x 130. Wobei die 130er 60mm Gewinde braucht. Ich habe dann als Alternative 10.9 Schrauben genommen und da es 130 Schaftschrauben mit 60mm Gewinde nicht gibt, habe ich kurzerhand 50 Stück mit durchgehendem Gewinde gekauft (Mindestmengen-Blabla). Fall jemand von Euch auch solche Schrauben verbauen möchte/muss, ich habe ein paar übrig

      Die Federdohme sehen ganz gut aus, nur oben am äusseren Teller ist bei einem eigentlich ein Blech von 7x3 cm einzuschrweissen und ja, die Kotflügel-Aufnahmen sehen auch nicht ganz toll aus, die Kotflügel selber haben auch drei vier kleine Stellen ... hmmm, wenn ich jetzt g´schwind die Kotflügel .... dann müsste ich aber auch die Frotschürtze noch .... unnd dann käme ich ja auch gut an die Türscharniere ...... - NEIN ! ich will dieses Jahr noch mal fahren. : Owatrol, Grundierung, Lack und Dichtmasse tun´s vorerst.

      [[File:IMG_1010.JPG|none|auto]]

      Zwischendurch habe ich dann bei der Gelegenheit (das Wasser war ja abgelassen) die Heizung instand gestzt. Der Mensch, der den Umbau gemacht hat - Jungs, Mädels, den könnte ich knutschen !! Der war so genial !! Der Gebläsekasten kann ausgebaut werden und mit genau 3mm Luft - der Kerl wusste genau, was er tut - selten so gute Arbeit gesehen und ich fühle mich geehrt, dass ich die erhalten darf.
      Habe das Teil komplett zerlegt, alle Dichtungen erneuert, neu lackiert und ´nen anderen Wärmetauscher eingebaut. Der alt wäre mir bald um die Ohren geflogen, war schon alles Feucht.

      [[File:IMG_0951.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0955.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0958.JPG|none|auto]]

      [[File:IMG_0971.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0972.JPG|none|auto]]

      Um mich ein wenig aufzuheitern habe ich dann etwas mit den Rädern gespielt :

      [[File:IMG_0990.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0982.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0989.JPG|none|auto]]

      und ein anderes Armaturenbrett-Polster eingebaut, es hat NUR einen Riss !

      [[File:IMG_1004.JPG|none|auto]] [[File:IMG_1007.JPG|none|auto]]

      So, dann werd ich mal wieder in die Werkstatt gehen, will ja irgendwann fahren.

      Bis demnächst, liebe Grüße, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 20.02.2021

      SOO, Weihnachten ist vorbei und: Happy New Year allerseits -upps, ist ja schon Ende Februar ....

      Oh, ja, ich war fleissig - der Lockdown macht´s möglich: kein Kino, keine Konzerte, keine Partys, keine Besuche... also viel Zeit zum Schrauben: habe die Hinterachse aus meinem Buick gebaut (brauchte noch 2 Mann und ´nen Schweißbrenner) und den Torque ball repariert und die Benzinpumpe überholt und , ja, am Ford geschraubt:
      Das Lüfterlager im Stirnraddeckel hat gemurmelt und ich dachte mir, wenn´s dann aufhört zu murmeln, hab´ ich keinen Keilriemen mehr. Also zum 5. Mal das Wasser ablassen und los geht´s . WOW, bin ich froh, dass ich das gemacht habe. denn mit flüchtigem Blick habe ich mindestens 7 halbe Zähne am Novotexrad gesichtet, was mich dann spontan dazu veranlasst hat, nach Hause zu gehen und ´ne gute Flasche Wein aufzumachen.
      Aber besser so als auf der Strasse stehen bleiben und blöd in die Wäsche gucken.
      Habe ein gebrauchtes aus der Produktion ab 1979 gekauft (54,. €) und morgen bastel ich das dann mal alles wieder zusammen.

      [[File:IMG_0871.JPG|none|auto]]

      Über den Jahreswechsel habe ich einen kleinen Workshop vorbereitet:
      "wir bauen uns Sonnenblenden"

      Da ich keine verbaut hatte, sie aber sinnvoll sind, habe ich sie selber angefertigt. Allerdings hat mein Dachholm leider keinen Platz für den schönen Originalspiegel mit integrierter Innenbeleuchtung und Aufnahme für die Blenden. Somit musste ich mir etwas anderes Ausdenken.

      [[File:SoBlenden (1).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (2).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (03).JPG|none|auto]]
      [[File:SoBlenden (04).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (05).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (06).JPG|none|auto]]
      [[File:SoBlenden (7).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (8).JPG|none|auto]][[File:SoBlenden (9).JPG|none|auto]]
      [[File:SoBlenden10.JPG|none|auto]][[File:SoBlenden11.JPG|none|auto]][[File:SoBlenden12.JPG|none|auto]]

      Bis bald, liebe Grüße, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 14.09.2020

      Hallo Hannie,

      danke für die ermunternden Trostworte !!!

      Mein Problem ist, dass ich zu viele Oldies habe und so langsan die Geduld und auch die Lust dahin schwindet. Aber den Ford werde ich schon noch machen. Danach aber kein neues Auto mehr ! Meine beiden Citroen CX und meine Yamaha SR 500 gebe ich aber jetzt weg - es wird mir einfach uz viel - falls jemand Interesse hat einfach Bescheid sagen.

      ca 70 Km bin ich nun schon gefahren und es macht alles einen guten Eindruck. Mogen werde ich mal die Feinjustierung von Vergaser vornehmen, denn er ist noch so, wie ich ihn in Grundeinstellung nach der zweiten Reinigung aufgeschraubt habe. Da kann ich noch etwas optimieren. Und dann habe ich hoffentlich meinen Spaß im Herbst.

      [[File:IMG_0248.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0262.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0295.JPG|none|auto]]

      Bis bald, liebe Grüße,

      Matthias

      [[File:IMG_0374.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0403.JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "P5 Cabrio" geschrieben. 14.09.2020

      Moin,

      letztes Jahr war ich ja auf einem Cabrio-Treffen und hatte die Gelegenheit, mit Heribert Deutsch (der Enkel der Firmengründers) zu plaudern.
      Er hat viele interessante Dinge erzählt, auch von Cabrio-Versuchsversionen mit Coupés und 4-Türern. Er war aber damals ein Teenie und nur ab und zu mal in der Firma, so dass mir seine Erinnerungen etwas schwammig vor kamen. Auch wurde viel von Deutsch in England in Auftrag gegeben oder dort weiter oder zu Ende gebaut und umgekehrt. Des Weiteren gab es Generalvertreter in anderen Ländern (ein sehr wichtiger in Spanien anscheinend), die Sonderanfertigungen direkt bestellt haben. Alles nicht mehr dokumentiert, da die Firma wohl irgendwie etwas dubios aufgelöst wurde und alle Unterlagen vernichtet wurden. Heribert hat wohl einiges retten können aber bei weitem nicht genug.

      Mein Wagen ist definitif nicht von Deutsch umgebaut worden, denn deren Umbauten haben eine komplett andere Handschrift....

      Georg, stell doch mal ein paar Bilder hier ein, fände ich sehr interessant ! Vielleicht treffen wir uns mal und machen Vergleichs-Bilder und so.

      Liebe Grüße aus Stuttgart, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 27.08.2020

      Hallo Klaus,

      ja, genau SOLCHE Fragenliest man in den Foren, deshalb hab´ ich ja den Witz geschrieben und: deshalb war´s ja auch nicht sooo einfach ihn als solchen zu verstehen....

      und dass das alles etwas verwirrend ist mit den 30 verschiednen Tanks und dem anderen Zeugs, was ich ständig reparieren und tauschen muss ist auch normal - oder glaubst Du ich weiss jedesmal wenn ich das Werkstatt-Tor öffne, was ich tun muss ? Ich tu doch hier nur so als hätte ich den Durchblick .....

      DER MOTOR LÄUFT in der Zwischenzeit ja wieder, seidenweich, auch die Temp-Anzeige tut wieder - ist ja extrem sinnvoll, nachdem ich andere Kofdichtungen genommen habe als die, die vorher verbaut waren. ABER:
      nun tritt Wasser aus, an dem Messing-Wasserstutzen von dem kleinen Schlauch von der Ansaugbrücke zum Kaltstart-Dingens. Ich habe mich wohl nicht getraut das Tei fest genug einzuschrauben oder hätte Dichtmasse verwenden sollen (das zu Thema Durchblick ). Um den Stutzen nachzuziehen muss leider das Kühlwasser wieder etwas abgelassen werden und der Kühlschlauch entfernt und ... und ... aber ist ja nur zur Übung, damit ich irgendwann mal wirklich den Durchblick bekomme, nur habe ich langsam keine Lust mehr, in meiner Freizeit NUR zu Schrauben !! !! - und ich fange nun an zu reduzieren: möchte vielleicht jemand einen Citroen CX kaufen ?

      à bientôt, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 09.08.2020

      Okay, das mit dem Pfeil war ein Witz !
      Natürlich hatte ich ihn richtig herum montiert.....und natürlich weist der Pfeil aud dem Filter auf die Fließrichtung hin......
      Der Rostschlamm kam aus dem Originaltank, den ich ja dann mit dem versiegelten ersetz hatte und was dann passiert ich habe ich ja geschrieben. Nun ist der Tank von Rolf drin und ich hoffe ich werde endlich Spaß haben mit dem Auto. Was ich interessant finde, ist, dass der Rost so fein war, dass er duch den Filter bis in den Vergaser gelangt ist. Das hatte ich mir nicht vorstellen können und deshalb hatte ich beim ersten Tankwechsel (nach besagten 500 Km) auch den Vergaser nicht auf gemacht. - aber irgendwie bekomme ich trotz Fleiß immer nur den Trostpreis

      Bis zum nächste mal, Grüße aus Stuttgart, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 07.08.2020

      oh, ich vergaß zu erwähnen, dass der Vergaser nacch der imensen Laufleistung von ca. 500 Km SELBSVERSTÄNDLICH wieder gereinigt und überholt werden musste ..... !
      Und ja, ich hatte einen Filter eingebaut - der Pfeil zeigt doch nach hinten Richtung Tank, damit die Pumpe weiß, wo sie saugen soll - oder ?

      [[File:IMG_0172[1].JPG|none|auto]] [[File:IMG_0173[1].JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 07.08.2020

      Moin, da bin ich wieder mal....

      letzten Sonntag habe ich den Motor gestartet und er läuft super ruhig, auf Anhieb. Habe die originalen Kopfdichtungen verbaut und bin gespannt. Sehr günstig bei dieser Aktion ist natürlich, dass die Temperatur-Anzeige nicht funktioniert - trotz neuem Fühler , wird dann wohl an der blöden Platine im Tachoinstrumententräger liegen - also auch da wieder alles ausbauen ....

      Am Wochenende mache ich den Fahrersitz fertig und dann gibt´s die erste Probefahrt - drückt mal die Daumen !

      bis bald, liebe Grüße, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Ford Taunus 20M TS Hardtop Coupé - Cabriolet?" geschrieben. 24.07.2020

      So, nun habe ich von Rolf dankenswerter Weise einen schönen Tank bekommen und auch zu einem unglaublichen Freundschaftspreis, ohne Zweifel ein selbstloser Mensch --- VIELEN DANK Rolf !!!

      Köpfe sind montiert, mit hoffentlich korrekten Dichtungen (siehe Post: "ist die Motor-Identifikation via Motor-Nummer möglich ?").

      Nun muß ich noch die Lima überholen, den Vergaser anschauen, ob da auch klebriges Zeug drin ist, oder ob das nur dort klebrig wurde, wo die Hitze kommt, also ab den Einlasskanälen.

      Zwischdurch habe ich mich noch etwas um´s Wohnzimmer gekümmert, muß noch den Fahrersitz überziehen und dann geht´s hoffentlich wieder auf die Strasse.

      [[File:IMG_0032.JPG|none|auto]] [[File:IMG_0122.JPG|none|auto]]

      Bis bal, liebe Grüße, Matthias

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Suche guten Tank für P5 oder lieber noch für P7" geschrieben. 24.07.2020

      DANKEEEEEEEEE an Rolf !!!!!

      er hat mir einen wunderbaren Tank und viele andere schöne Teile für meinen Ford zu einem monstermässig fairen Preis überlassen ! Dass nenne ich Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit !!

      Danke Rolf, so Menschen wie Du sind leider sehr selten unterwegs. Ich habe mich jedenfalls riesig gefreut, den Tank schon eingebaut und werde ihn demnächst befüllen und hoffe die Kiste läuft dann wieder und ich habe einen schönen Herbst damit.

      Grüße von Matthias


      [[File:QZIY0163.JPG|none|auto]]

    • CpèCabrio hat einen neuen Beitrag "Temperaturanzeige immer "rot"" geschrieben. 19.06.2020

      Hi,
      schau zu dem Thema auch in der Rubrik "Hilfe und Rat..": " ist die Motor-Identifikation via Motor-Nummer möglich ?"
      Gruß Matthias

Empfänger
CpèCabrio
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Taunus-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz